Wie baue ich ein ganz individuelles und einzgartiges Dunkelstadt-Modul?

Thommy von Thomarillion beim Bastel-Workshop auf der SPIEL in Essen
Thommy von Thomarillion beim Bastel-Workshop auf der SPIEL in Essen

Manche glauben, das Dunkelstadt-System wäre anderen Systemen in Bezug auf Modularität etwas im Nachteil. Doch eigentlich ist das Gegenteil der Fall!

Aus eins mach drei!
Aus eins mach drei!

Wenn man sich traut Hand an seine Dunkelstadt Module anzulegen, kann man sich ganz leicht Spezialzubehör bauen.

In diesem Workshop zeige ich, wie einfach und schnell man sich selbst Zubehör erstellen kann, das es so nicht zu kaufen gibt und den Mitspielern vielleicht manche Überraschung zu bieten hat.

 Um diese Teile herzustellen, benötigt man nur ein scharfes Teppichmesser, ein Lineal, etwas Schleifpapier, einen Kugelschreiber und ca. 30 Minuten Zeit.

Umbau Dunkelstadt Modul Typ 2.
Umbau Dunkelstadt Modul Typ 2.

ZITERDES Bastel-Workshop Schritt 1: Schnittkante markieren

Exemplarisch nehme ich ein Dunkelstadt Modul vom Typ 2 und zeichne mit dem Lineal die verschieden Schnittstellen an.

Abtrennen der Gangfliesen.
Abtrennen der Gangfliesen.

ZITERDES Bastel-Workshop Schritt 2: Gangfliesen abtrennen

Um eine möglichst saubere Schnittfläche zu bekommen, sollte ich die Schnittlinien rundum anzeichnen und diesen dann mit dem Bastelmesser folgen. Alternativ zum Bastelmesser könnte man auch eine Laubsäge mit einem feinen Sägeblatt verwenden.  Erst vorsichtig, dann immer tiefer werdend und dabei möglichst senkrecht bleibend, schneide ich nun in das Modul. Wenn man rundum ca. 5mm tief eingeschnitten hat, lässt sich das Modul auch leicht brechen.

Schnitt- und Bruchkanten nacharbeiten.
Schnitt- und Bruchkanten nacharbeiten.

ZITERDES Bastel-Workshop Schritt 3: Bruchkante nacharbeiten

Das Auseinanderbrechen kann jedoch zu unsauberen Schnittflächen führen, die aber mit ein bis zwei Zügen über das Schleifpapier gesäubert werden können.

Fugen nacharbeiten.
Fugen nacharbeiten.

ZITERDES Bastel-Workshop Schritt 4: Fugen nacharbeiten

Mit einem Kugelschreiber lassen sich nun die Fugen und Fliesenmuster ganz einfach auf den Schnittflächen einzeichnen und eindrücken. Schon nach der Grundierung ist von den Schnitten fast nichts mehr zu sehen.

Abtrennen der Mauer und Fugen nacharbeiten.
Abtrennen der Mauer und Fugen nacharbeiten.

ZITERDES Bastel-Workshop Schritt 5: Abtrennen der Mauer

Ich habe diese Mauer dann vollständig vom restlichen Modul abgeschnitten und in zwei gleiche Teile geteilt. Das zerbrochene Stück habe ich dann geklebt und danach, wie schon beim abgetrennten Flur gezeigt, die Schnittflächen geglättet, die Fugen mit Kugelschreiber eingedrückt und alle Teile bemalt.

Auf diese Weise lässt sich aus einem Modul diverses Zubehör bauen, das noch mehr Abwechslung in das Dungeon bringt und es noch modularer macht, als es ohnehin schon ist.

Viel Spaß beim Basteln und Bemalen wünscht euch euer Thommy und ZITERDES.

Wir akzeptieren
  • Mastercard
  • Visa
  • Paypal
  • Vorkasse
  • Lastschrift
Wir versenden mit
  • DHL
Geprüfte Qualität